Richter/-in & Staatsanwalt/-anwältin (m/w/d)

Volljuristin/Volljurist (m/w/d) bei der Staatsanwaltschaft Stade

Wo: Staatsanwaltschaft Stade
Wann: ab 01.12.2022

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle ist die vorgesetzte Behörde der Staatsanwaltschaften Bückeburg, Hannover, Hildesheim, Lüneburg, Stade und Verden. Als sogenannte „Mittelbehörde” zwischen diesen Staatsanwaltschaften und dem Niedersächsischen Justizministerium sind wir dafür verantwortlich, innerhalb unseres Bezirks eine einheitliche und konsequente Strafverfolgung, Strafvollstreckung sowie einen möglichst umfassenden Opferschutz sicher zu stellen.

Um eine ausreichende Personalausstattung bei den Amtsanwältinnen und Amtsanwälten zu gewährleisten, ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle mit 

einer Volljuristin/einem Volljuristen

befristet und in Vollzeit bei der Staatsanwaltschaft Stade zu besetzen.

Zum Aufgabenbereich gehört die Bearbeitung von Strafsachen, für die grundsätzlich das Amtsgericht – Strafrichter – nach § 25 GVG zuständig ist. Einzelheiten hierzu sind in Abschnitt 19 der Anordnung über Organisation und Dienstbetrieb der Staatsanwaltschaft (OrgStA) geregelt.

Eingehende Kenntnisse im Strafrecht sowie in verschiedenen Nebengesetzen werden benötigt. Der Umgang mit den entsprechenden Fachprogrammen muss erlernt werden, wobei IT-Grundkenntnisse vorausgesetzt werden.

Unser Angebot:

  • Sie werden befristet als Beamtin / Beamter auf Widerruf eingestellt und erhalten Bezüge der Besoldungsgruppe A 12 der Niedersächsischen Besoldungsordnung
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeit.

Das bringen Sie mit:

  • Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Identifikation mit dem Auftrag der Justiz
  • Fähigkeit zum Verhandeln und Ausgleich
  • Konflikt- und Entschlussfähigkeit
  • Kooperationsfähigkeit
  • Soziales Verständnis
  • Gerechtigkeitssinn
  • Verantwortungsbewusste Machtausübung 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:   

Generalstaatsanwaltschaft Celle

per E-Mail:

GSTCE-Verwaltungspoststelle@justiz.niedersachsen.de

Ansprechpartnerin:
Frau Gödtner Tel. 05141 206 318

 

Richter/-in & Staatsanwalt/-anwältin (m/w/d)

Richter/-in & Staatsanwalt/-anwältin (m/w/d) im Oberlandesgerichtsbezirk Celle

Wo: Oberlandesgerichtsbezirk Celle
Wann: fortlaufende Einstellungsmöglichkeit nach Bedarf
Einstellungsbehörde: Oberlandesgericht Celle

Das bringen Sie mit:

  • Freude an der Arbeit mit Menschen
  • Einfühlungsvermögen und soziales Verständnis
  • Entscheidungsfreude, Leistungsbereitschaft und Belastbarkeit
  • Identifikation mit dem Auftrag der Justiz
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Konflikt- und Entschlussfähigkeit
  • Wunsch nach fortlaufenden und vielseitigen Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten

Ihrem Bewerbungsschreiben fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Antrag auf Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe
  • drei Lichtbilder in der Größe 6 x 4 cm
  • neben einem tabellarischen auch einen ausführlichen hand- oder maschinenschriftlichen Lebenslauf, in dem Sie besondere Leistungen wissenschaftlicher Art, aber auch berufliche Erfahrungen und ein etwaiges gesellschaftliches Engagement darlegen können
  • eine einfache Ablichtung des Reifezeugnisses
  • je eine einfache Ablichtung der Zeugnisse über die Erste und Zweite Juristische Staatsprüfung
  • je eine einfache Ablichtung der Stationszeugnisse und der Zeugnisse der Arbeitsgemeinschaften des juristischen Vorbereitungsdienstes
  • eine Bescheinigung des betreffenden Landesjustizprüfungsamts – ggf. eine eigene Aufstellung vorab – über die Einzelnoten (schriftliche Arbeiten und mündliche Prüfung) in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung
  • eine Geburtsurkunde und ggf. eine Heiratsurkunde in begl. Abschrift
  • ausgefüllte und unterschriebene „Erklärung zur Bewerbung um Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe“ (Merkblatt für die Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe)

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:   

per Post:
Oberlandesgericht Celle
Postfach 11 02
29201 Celle

per E-Mail:
OLGCE-Bewerbungen-RiSta@justiz.niedersachsen.de

Ansprechpartnerin:
Frau Last, Telefon: 05141 206-373

 

Richter/-in & Staatsanwalt/-anwältin (m/w/d)

Richter/-in & Staatsanwalt/-anwältin (m/w/d) im Oberlandesgerichtsbezirk Braunschweig

Wo: Oberlandesgerichtsbezirk Braunschweig
Wann: fortlaufende Einstellungsmöglichkeit
Einstellungsbehörde: Oberlandesgericht Braunschweig
Wir suchen: Sie, wenn

  • Sie gern mit Menschen arbeiten, über Einfühlungsvermögen und soziales Verständnis verfügen;
  • Sie entscheidungsfreudig, leistungsbereit und belastbar sind;
  • Sie sich mit dem Auftrag der Justiz identifizieren und Verantwortung gewissenhaft tragen können;
  • Sie Freude daran haben, Konflikte zu lösen;
  • Sie sich fortlaufende und breitgefächerte Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten für Ihr berufliches Leben wünschen.

 

Ihrem Bewerbungsschreiben fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • Antrag auf Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe
  • drei Lichtbilder in der Größe 6 x 4 cm
  • neben einem tabellarischen auch einen ausführlichen hand- oder maschinenschriftlichen Lebenslauf, in dem Sie besondere Leistungen wissenschaftlicher Art, aber auch berufliche Erfahrungen und ein etwaiges gesellschaftliches Engagement darlegen können
  • eine einfache Ablichtung des Reifezeugnisses
  • je eine einfache Ablichtung der Zeugnisse über die Erste und Zweite Juristische Staatsprüfung
  • je eine einfache Ablichtung der Stationszeugnisse und der Zeugnisse der Arbeitsgemeinschaften des juristischen Vorbereitungsdienstes
  • eine Bescheinigung des betreffenden Landesjustizprüfungsamts – ggf. eine eigene Aufstellung vorab – über die Einzelnoten (schriftliche Arbeiten und mündliche Prüfung) in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung
  • eine Geburtsurkunde und ggf. eine Heiratsurkunde in begl. Abschrift
  • ausgefüllte und unterschriebene „Erklärung zur Bewerbung um Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe“ (Merkblatt für die Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe)

 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:   

per Post:
Oberlandesgericht Braunschweig
Postfach 36 27
38026 Braunschweig

per E-Mail:
OLGBS-Bewerbungen-RiSta@justiz.niedersachsen.de

 

Ansprechpartner/-innen:
Frau Henke, Telefon: 0531 488-2413

 

Richter/-in & Staatsanwalt/-anwältin (m/w/d)

Richter/-in & Staatsanwalt/-ältin (m/w/d)

Wann: Ganzjährig
Einstellungsbehörde: Oberlandesgericht Celle

Wir suchen fortlaufend qualifizierte Nachwuchskräfte, die die Befähigung zum Richteramt erworben haben, für den richterlichen und staatsanwaltlichen Dienst im Oberlandesgerichtsbezirk Celle und freuen uns daher auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Ihrem Bewerbungsschreiben fügen Sie bitte folgende Unterlagen bei:

  • drei Lichtbilder in der Größe 6 x 4 cm,
  • neben einem tabellarischen auch einen ausführlichen hand- oder maschinenschriftlichen Lebenslauf, in dem Sie besondere Leistungen wissenschaftlicher Art, aber auch berufliche Erfahrungen und ein etwaiges gesellschaftliches Engagement darlegen können,
  • eine einfache Ablichtung des Reifezeugnisses,
  • je eine einfache Ablichtung der Zeugnisse über die Erste und Zweite Juristische Staatsprüfung,
  • je eine einfache Ablichtung der Stationszeugnisse und der Zeugnisse der Arbeitsgemeinschaften des juristischen Vorbereitungsdienstes,
  •  eine Bescheinigung des betreffenden Landesjustizprüfungsamts – ggf. eine eigene Aufstellung vorab – über die Einzelnoten (schriftliche Arbeiten und mündliche Prüfung) in der Zweiten Juristischen Staatsprüfung,
  • eine Geburtsurkunde und ggf. eine Heiratsurkunde in begl. Abschrift,
  • die Erklärung zur Bewerbung um Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe
Ihre Bewerbung richten Sie bitte an:
Der an das Niedersächsische Justizministerium zu richtende Antrag auf Einstellung als Richterin oder Richter auf Probe ist postalisch zweifach zu übersenden an
Oberlandesgericht Celle
Postfach 11 02
29201 Celle
Personalabteilung

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung per E-Mail als PDF-Dokument an folgende Adresse übersenden:

OLGCE-Bewerbungen@justiz.niedersachsen.de.

Die E-Mail-Adresse gilt nicht in Rechtssachen.

Sofern Sie sich online bewerben, können Sie die Anlagen in eingescannter Form beifügen. Bitte achten Sie darauf, alle Dokumente zu einem PDF-Dokument zusammenzufassen und dieses nicht zu komprimieren. Da die Übermittlung der Bewerbungsunterlagen unverschlüsselt erfolgt, ist bei der Datenübertragung per E-Mail keine absolute Sicherheit gewährleistet. Eine unbeschränkte Auskunft aus dem Zentralregister und eine Auskunft aus dem Erziehungsregister werden für den Fall einer Einstellungszusage im Einstellungsinterview direkt durch das Justizministerium eingeholt. Eines gesonderten Antrags bei der Meldebehörde bedarf es nicht.

Ablauf Bewerberverfahren:

Die Einstellung in den höheren Justizdienst erfolgt in Niedersachsen auf der Grundlage des Ergebnisses eines strukturierten Einstellungsinterviews. Die Interviewkommission besteht aus jeweils einer Vertreterin bzw. einem Vertreter des Oberlandesgerichts, einer Vertreterin bzw. einem Vertreter der jeweiligen Generalstaatsanwaltschaft sowie einer Vertreterin oder einem Vertreter des Niedersächsischen Justizministeriums.

Konnte die Interviewkommission Ihre Eignung für den höheren Justizdienst feststellen, erhalten Sie bereits unmittelbar im Anschluss an das Interview eine Einstellungszusage (vorbehaltlich der befundlosen amtsärztlichen Untersuchung und nicht zu berücksichtigender Vorstrafen).

Ansprechpartnerin:

Sollten noch Fragen offen geblieben sein, wenden Sie sich bitte an Frau Last (Telefon: 05141 206-373).

Skip to content